Sauna Kaufen

Die eigene Sauna – ein Traum vieler Menschen. Schließlich ist hinlänglich bekannt, dass ein Saunagang Körper und Geist entspannt und sich dadurch wunderbar der Stress eines harten Arbeitstages abschütteln lässt. Doch regelmäßiges Saunieren bringt noch viel mehr, es können etliche Leiden gelindert und neuen Erkrankungen aktiv vorgebeugt werden.

Gründe gibt es also genau, eine eigene Sauna zu kaufen. Doch worauf sollte man dabei genau achten?

Eine schöne Sauna die auch für zuhause gekauft werden kann.Mittlerweile muss niemand mehr auf das Sauna Vergnügen verzichten, egal welche Präferenzen er hat. Grund dafür ist das große Angebot verschiedener Sauna-Varianten im Handel. Da ist z. B. die klassische, finnische Sauna. Sie bietet trockene Hitze bei Temperaturen von 70-100 Grad und ist seit Jahrhunderten fast weltweit bekannt. Es gibt sie als Massivholzsauna oder in Form der günstigeren Element-Bauweise.

Wer es nicht ganz so warm mag, für den kommt alternativ ein Soft-Dampfbad infrage. Hier ist das Klima feuchter und die Temperaturen betragen lediglich 40-60 Grad.

Relativ neu sind die Infrarot-Wärmekabinen. Ihre Besonderheit besteht darin, dass die Wärme erst beim Auftreffen der Strahlen im Körper erzeugt wird (sogenannte Tiefenwärme). Dadurch muss die Infrarotsauna nicht vorgeheizt werden, wodurch wertvolle Energie eingespart werden kann.

Die richtige Größe

Saunieren ist ein geselliges Vergnügen. Im Sauna Heimatland Finnland und in Russland ist es sogar üblich, mit Geschäftspartnern in der Sauna Verhandlungen und Abschlüsse zu tätigen. Man sollte daher bei der Größenplanung auch an eventuelle Mitgänger denken. Die Mindestgröße beträgt für eine vierköpfige Familie 2 x 2 m. Pro zusätzlicher Person sollte man etwa einen halben Meter Raumzuschlag einplanen. Sie werden sehen: Richtig geplant, wird Ihre Sauna zu einem Ort der Geselligkeit und Entspannung!

Der passende Standort

Als perfekter Standort für die Heimsauna bietet sich ein trockener, gefliester Raum an. Der nötige Stromanschluss kann in der Regel ohne Probleme gelegt werden. Aber auch er Heimische Garten bietet eine Menge Platz für eine Outdoor Sauna – Saunahaus – Gartensauna. Für Saunaöfen mit weniger als fünf kW Leistung reicht meist sogar ein herkömmlicher 220 V-Stromanschluss aus. Wichtig ist, die Leistung des Ofens auf die Größe der Sauna abzustimmen. Dies geschieht in Form einer genauen Berechnung durch den Profi. Allerdings können Sie die erforderliche Leistung anhand folgender Faustformel zunächst grob überschlagen:

1 Kubikmeter umbauter Raum = 1 kW Ofenleistung

Qualität & Sicherheit

Damit Sie lange Freude an Ihrer Heimsauna haben, sollte eine ansprechende Qualität aller Bauteile an erster Stelle stehen. Zur Qualität zählt natürlich auch das Thema Sicherheit. So ist beispielsweise bei der elektrischen Ausstattung auf das VDE-Prüfsiegel zu achten, außerdem sollte die Sauna mit einer Tür aus Sicherheitsglas sowie einer Zeitschaltuhr mit automatischer Abschaltung versehen sein. Wichtig sind auch vermeintliche Kleinigkeiten – zum Beispiel die Verwendung rostfreier Schrauben und splitterfreien Holzes im Inneren der Sauna. Machen Sie Ihrer Gesundheit und Familie zuliebe hier keine Kompromisse.

Die günstige Alternative: Eine gebrauchte Sauna kaufen

Als zweite Lösung bietet sich der Kauf einer gebrauchten Sauna. Der Hauptvorteil hierbei liegt natürlich in der Kostenersparnis. Mitunter lässt sich eine gebrauchte Sauna schon für einen Bruchteil des Neupreises erwerben – insbesondere dann, wenn man sie selbst ab- und wieder aufbaut. Allerdings sind hierfür entsprechende Kenntnisse und solide Fähigkeiten im Heimwerkerbereich erforderlich.

Alle weiteren Infos zu Ihrer Traum Heimsauna finden Sie in den ausführlichen Artikeln auf unserer Internetseite.